Welche Technik steckt dahinter ?

 

 

Autofahrer, in deren Dieselfahrzeug die Kontrollleuchte einen Fehler des Partikelfiltersystems anzeigt, sollten zügig unsere PROTEC-Werkstatt anfahren, um die Ursache der Fehlermeldung im Steuergerät des Fahrzeugs abzuklären. Ist der Filter mit Ruß und Asche verstopft, können wir bei PROTEC manuell eine Not-Regeneration einleiten. Grund für eine Verstopfung des Filters ist in den meisten Fällen der überwiegende Betrieb des Fahrzeugs im Stadt- und Kurzstrecken-Bereich. Dabei wird die für das automatische Regenerationsverfahren des Filters notwendige Abgastemperatur im Regelfall nicht erreicht. Ausgetauscht bzw. gereinigt werden muss ein Filter in jeden Fall dann, wenn der maximale Aschegehalt erreicht ist. Einige Fahrzeughersteller schreiben bei älteren Modellen einen Austausch vor. Wir bieten Ihnen die günstige Alternative zum teuren Austausch des Filters und empfehlen die Reinigung des Filters zwischen 100.000 und 120.000 Kilometern. Die Aschebeladung und Rußbeladung bzw. der Sättigungsgrad des Rußpartikelfilters kann in unserer Werkstatt mit speziellen Diagnosetestern ermittelt werden. Durch eine Reinigung des Rußpartikelfilters Ihres Fahrzeugs schonen Sie die Umwelt, Ihr Auto und nicht zuletzt Ihren Geldbeutel.

 

 

PROTEC GmbH

Xantenerstr.21

45479 Mülheim a.d. Ruhr

Zentrale

0208-44393842

---------------------

Service Hotline 24/7

0174-4421922

________________________

 

kontakt@protecdpf.com

PKW, NKW, LKW, Bauma Kundenserivce und Auftragsannahme

 

kg@protecdpf.com

Vertrieb Flughäfen, Marine, Nutzfahrzeuge

 

ur@protecdpf.com

Research&Development

 

mj@protecdpf.com

Vertrieb Lettland und Litauen 

 

gd@protecdpf.com

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

 

pr@protecdpf.com

Fachpresse

 

Verwaltung@protecdpf.com

Buchhaltung